+++ Neue website.....www.lili-ve.de.......***

Autoren schreiben über Heimat

Linzgau Literatur Verein kürt sechs Gewinner eines Prosa-Schreibwettbewerbs

Frickingen -  Im kommenden Jahr soll der Fokus auf der Lyrik liegen

 

06.12.2013 Südkurier

LILIVe kürt sechs Autoren

Preisträger und LILIVE Vorstand v.l. : Hella Dudichum/Fischbach, Ilse Klauke/Eriskirch, Rita Schade/Markdorf, Anna-Margaret Oldenburg/Nürnberg,
Vorstände: Dodo Wartmann, Ulrike v.Bennigsen, Chris v.Bennigsen, Jürgen Wartmann
Foto Liliy Heuer
 
Theo Wieland sk
Lesen gehört zur Kultur „wie das Amen zur Kirche.“ In der Winterzeit und speziell auf Weihnachten hin wird das jeweils stärker deutlich. Der vor einem Jahr in Frickingen-Leustetten gegründete Linzgau Literatur Verein (LiLiVe) hatte gleich in seinem ersten Vereinsjahr einen Schreibwettbewerb für einen Prosatext zum Thema „Begegnungen am See“ ausgeschrieben. 16 Teilnehmer zeigten Interesse. Das Thema ließ Freiräume in personeller, sachlicher und institutioneller Sicht, aber auch im Blick auf die Natur zu, wie die stellvertretende Vereinsvorsitzende Do Wartmann erläuterte.-> SüdkurierArtikel siehe nebenstehender link
 
Zwei bis sechs Seiten Umfang waren vorgegeben, im Schnitt wurden zwei bis vier Seiten vorgelegt. Nach einem 100-Punkte-System differenzierte die zehnköpfige Jury in ihrem Votum. Sechs Gewinner, darunter die Jugendpreisträgerin mit 13 Jahren, kreierte der Wettbewerb mit der Veröffentlichung der Texte. Bei der Preisverleihung im Alten Schulhaus in Leustetten, bei der jeder Gewinner seinen Text vorlas, überreichte Ulrike von Bennigsen als Vorstandsmitglied die Urkunden. Bürgermeister Joachim Böttinger nahm am Lese- und Gewinnerabend teil und stellte bei so viel Interesse an der Arbeit von „LiLiVe“ im Saal schon mal in Aussicht, dass für noch größeres Interesse die Graf-Burchard-Halle zur Verfügung stehe. Auf das Literatur-Genre „Lyrik“ ist der Wettbewerb im kommenden Jahr ausgerichtet.

Der Linzgau Literatur Verein will auch mit einem anderen Projekt das Lesen und Zuhören fördern und dies mit einem sozialen Aspekt: mit dem Lesedienst in Seniorenheimen. Dodo Wartmann hat in der Herzogin-Luisen-Residenz in Heiligenberg mit „wunderbaren und weihnachtlichen Geschichten“ bereits begonnen und freute sich über das Konpliment ihrer Zuhörerrunde: „Ja, was – schon fertig?“
 

 

 

 

 

http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/frickingen/Linzgau-Literatur-Verein-kuert-sechs-Gewinner-eines-Prosa-Schreibwettbewerbs;art372473,6518239

 

 

 

 

 

Zum Anfang