+++ Neue website.....www.lili-ve.de.......***

FACEBOOK

Freude, schöner Götterfunke...................
Freude, schöner Götterfunken,
Tochter aus Elysium,
Wir betreten feuertrunken,
Himmlische, dein Heiligthum!
Deine Zauber binden wieder
Was die Mode streng geteilt;
Alle Menschen werden Brüder,
Wo dein sanfter Flügel weilt.

/ Ode an die Freude /F.v.Schiller

 

 Johann Christop Friedrich von Schiller 10.November 1759 Marbach am Neckar - 09.Mai 1805 Weimar
     

Im Schillerschen Sinne verlief unser allererster LILIVE-Ausflug  : eine einzige Freude!

Trotz einer kleinen Verwechslung des Reisebusunternehmens mit Marbach/Gestüt, kam keine schlechte Stimmung auf.
Dank der Kameradschaft von Peter und Marikka, die bei Stockach  einstiegen, waren wir vergnügt und lustig mit ADI, unserem Kapitän,unterwegs

Fotos privat: Lilly Heuer / Dodo Wartmann/ Peter Meiselbach/ Karin Jablonka

     

 

Ein herzliches DANKESCHÖN an unsere liebe Ulli, die alles so wundervoll organisierte, so dass es keinerlei Reibungsverluste gab. Hoch, Ulli lebe hoch!

 

Und ein Dankeschön an Christoph, den Sangesfreudigen, der uns mit Charme zu den alten, vertrauten Volksliedern zurück geführt hat......

   
       
Eine kleine Aufregung sorgte für derhöhten Puls/das Busunternehmen verwechselte Marbach am Neckar und Marbach/Gestüt. Und so mussten Peter und Marika umdisponieren und nach Stockach umschwenken. Alles klar, und Suzan lacht!  Hier ist die ganze Truppe vereint, bis auf Jürgen, er fotografiert.    

Heinrich, Christine und Helmut
freuen sich über das Singen.

 

Singen macht Spaß. Karin und Wolfgang
finden das auch.

   

 

Inge und Alfred zwei neue Mitglieder bei LILIVE
machen fröhlich mit.

 

SELFIESTIME mit Ulli und Dodo

   

 

Entspannungsmodus, wie schön, dass
unsere wunderbare Ipek Zeit hatte.

 

Peter aus der Schweiz freut sich über die gute
Stimmung, ebenso Barbara aus Tettnang..

   
 Ankunft. Und jetzt geht es gleich los. Die Sammlung teilt sich auf.

Zwei Gruppen gehen nun getrennte Wege,
die eine ins Schillermuseum, die andere zum LiMo.

 .  
Das LiMo - Literatur Museum der Moderne unten rechts das Schillermuseum.
 
   
 

 

Frau Parr, eine hervorragende Führerin, erzählte uns viele Details über Schiller:
Über seine karge Kindheit und Jugend, seine militärische Erziehung in der Karlsschule, sein angespannters Verhältnis zu seinem Brotgeber Herzog Carl Eugen von Württemberg, seine Fluchten, seine prekäre finanzielle Situation, seine Werke, seine Krankheiten u.v.m.

 

 

Schillers Kleider,er war 1,82 m groß.

Schiller war als Arzt ausgebildet worden, seine Dissertation hatte die "Psychosomatik" zum Grundthema. - Er verstand also den Zusammenhang zwischen Körper, Geist und Seele.


 
 

 

Schillers Handschrift, schwungvoll, energisch, konsequent.

Schiller, ständig auf der Flucht vor Herzog Carl Eugen, wechselte oft den Ort und machte falsche Angaben.

 

 

Schillers Geburtshaus, Suzan freut sich, ihr hat es die
Maschine von Enzensberger im LiMo angetan.

Ein kurzer Besuch in der historischen Altstadt, mit einer Kaffee-Rast vor dem Schillerhaus, in welchem Schiller seine ersten Lebensjahre verbrachte. Die Familie Schiller lebte sparsam und karg auf engstem Raum in zwei kleinen Zimmern. Schiller hatte eine ältere und eine jüngere Schwester.

Unveorstellbar heute, dass sich ein solch "großer Geist" in einem solch ärmlichen Umfeld entwickeln konnte.

Manche "psychologisch orientierte frühkindliche Entwicklunstheorie" wird damit über den Haufen geworfen.

 

 

 

 

 

 

Martin, der "Elfenkönig" aus dem Elfengrund neben Lilly, im Gespräch mit Ipek und Jürgen und dem Genuss des besten Bienenstiches der Welt.

Jürgen schaut wehmütig hinunter zum "Gashof Löwen", dem leer stehenden Geburtshaus von Schillers Mutter Dorothea. Bis vor einiger Zeit befand sich darin ein florierendes französisches Feinschmeckerlokal.

As times go by..........

 

 

 

 

 

 

 

 

Wunderbar ! Ingrid und Rita aus Markdorf kamen hinterher
gefahren, wir trafen sie vor dem Geburtshaus von Schiller.

Beide sind nun Neumitglieder bei LILIVE. Hurra.

Ende gut, alles gut!

   

 

Ein schöner Tag endet mit viel Bereicherung und neuen Fragen......................................................................

 

z.B.  : Was ist im Paket, Hesse zugeordnet, das erst 2017
geöffnet werden darf? (LiMo)

                                                                                    

 

NACHKLAPP ".......in den Mund gelegt"

      

Lilly: "Wer ruft bei Dodo an?"

Peter: "Schiller ! Er würde gern bei unserem LILIVE-Lyrik-Wettbewerb mitmachen."

 

 

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zum Anfang